Kunst an kalten Wintertagen: An unserer Winterakademie können Sie ein Wochenende lang intensiv schöpferisch arbeiten.

Unsere Dozenten erarbeiten jedes Jahr abwechslungsreiche Workshops. Der künstlerische Prozess und die Freude am schöpferischen Arbeiten stehen im Vordergrund. Auch Einsteiger sind willkommen.

Dieses Mal lassen wir bei der digitalen Cyanotypie (nicht nur) blaue Bilder blühen, setzen Sprüche und Karten beim Handlettering cool in Szene und versuchen uns an Figuren à la Giacometti. Außerdem machen wir Porträtstudien in der Keramik, kombinieren Tusche auf Papier mit feinen Ritzungen hinter Glas und kommen in der Acrylmalerei mithilfe der Collage von der Idee zum fertigen Bild. Beim Aquarellieren vertiefen Fortgeschrittene ihr Können.

Das Weiß im Aquarell – Lösungen für gelungene Aquarelle

für Fortgeschrittene

Aquarelle werden von hell nach dunkel gemalt, wobei das Weiß ausgespart werden muss. Wir werden mit der Negativmalerei
arbeiten, denn das Weiß des Aquarellpapiers ist das Maß aller Dinge.

 

Anhand verschiedener Motive legen wir den Schwerpunkt an beiden Tagen unter anderem auf eine lockere Negativmalweise.

 

Heinz Büchele

13. und 14. Oktober

Mehr Infos und Anmeldung

Cyanotypie digital – der analoge Touch für digitale Bilder

Die Cyanotypie oder der Blaudruck ist eines der ältesten fotografischen Verfahren – umso interessanter, dass man diese analoge Technik ganz einfach mit der digitalen Fotografie kombinieren kann. Wir erkunden, wie man aus ein bisschen Chemie, schönen Papieren, der Digitalkamera (alles von Smartphone bis Spiegelreflex) und ein wenig Bildbearbeitung sehr attraktive und individuelle Bilder gestalten kann – nicht nur in blau.

 

Karl H. Warkentin

27. und 28. Oktober

Mehr Infos und Anmeldung

Ins Schwarze … Linie zur Fläche

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Zwei Techniken im Wechsel bilden einen spannenden Kontrast: Tusche auf Papier und feine Ritzungen hinter Glas. Schwarz auf weiß darf mit Pinsel und Tusche schwungvoll gemalt werden. Mit Nadeln entstehen auf grundiertem Glas weiß auf schwarz hinterglasgeritzte Bilder. Im Wechsel von weißer und schwarzer Linie liegt die Möglichkeit, ein tieferes Verständnis von Linie und Fläche zu erlangen.

 

Stefan Kübler

17. und 18. November

Mehr Infos und Anmeldung

 

Stefan Kübler im Porträt

 

Figuren à la Giacometti

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Überlange Frauenfiguren, weit ausschreitende Männer oder drahtig dünne Katzen und Hunde: Die schmalen Gestalten des Schweizer Bildhauers Alberto Giacometti sind Inspiration für diesen Kurs.

 

Sie können klassisch in Gips arbeiten oder in Beton. Bei beiden wird die Oberfläche durch das schichtweise Auftragen sehr lebendig und kann beim Gips noch dunkel patiniert werden. Es entstehen 40–100 cm große Figuren.

 

Sibylle Nestrasil

24. und 25. November

Mehr Infos und Anmeldung

Von der Idee bis zum fertigen Bild mithilfe der Collage

Acrylmalerei für Fortgeschrittene

Oft fällt es schwer, die verschwommene Vorstellung, die man im Kopf von einem Bild hat, umzusetzen. Mithilfe von Fotos, Bildern aus der Zeitung oder aus dem Internet erstellen wir eine Vorlage in Form einer Collage, die wir mit der Rastertechnik auf die Leinwand übertragen.

 

Die Kursleiterin begleitet Sie individuell beim Entstehungsprozess
und bei der Fertigstellung Ihrer Bilder.

 

Monika Schuh-Wibmer

19. Januar

Mehr Infos und Anmeldung

Kalligrafie – Handlettering & Decorated Letters

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Handlettering setzt Sprüche und Karten cool in Szene. Wir beschäftigen uns mit verzierten Großbuchstaben (Antiqua), die
als Eyecatcher jedes Lettering unwiderstehlich machen. Kalligrafen nutzen diese Buchstaben als Initalien.

 

Der Kurs ergänzt den Grundlagenkurs, eignet sich aber auch für Anfänger. Weder zeichnerisches Talent noch eine schöne Handschrift ist Voraussetzung.

 

Sigrid Bengel

2. Februar 2019

Mehr Infos und Anmeldung

 

 

Sigrid Bengel im Porträt

 

Keramik – Portraitstudien

Den Kopf in seiner Dreidimensionalität mit seinem individuellen Ausdruck zu erfassen unterliegt einer besonderen Faszination für
den Betrachter. Durch einfache Übungen, die in erster Linie der Schule des Sehens, Erspürens und Erkennens dienen, tasten wir uns Schritt für Schritt an diese schöne Aufgabe heran.

 

Neben kleineren Modellen als Vorübung wird jeder Kursteilnehmer einen naturgroßen Kopf gestalten.

 

Angelika Karoly

2. und 3. Februar

Mehr Infos und Anmeldung

Impressionen: Winterakademie

Kalligrafie, Aquarell, Keramik … Hier gibt es Eindrücke aus früheren Workshops.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstschule und Jugendkunstschule der vhs Balingen